Inka Holtz

Osteopathie

Die Anwendung dieser Therapie setzt genaueste Kenntnisse der Anatomie, der Physiologie und Pathologie voraus, die durch eine 5-Jährige Ausbildung und stetig fortlaufende Weiterbildungskurse ermöglicht werden.

Es handelt sich um ganzheitliche Betrachtungen und Methoden, die flankierend zur Schulmedizin angewandt werden.

Nach einer gründlichen Anamnese und körperlichen Untersuchung, die wie die Behandlung nur mit den Händen erfolgt, stellen wir fest, welche Struktur vorrangig zu behandeln ist.
Manchmal liegen Beschwerdeort und Ursache weit auseinander.

Ziel ist, Blockaden auf allen notwendigen Ebenen so zu lösen, dass die Selbstregulation wieder einsetzen kann. Das passiert manchmal sehr sanft, manchmal deutlich spürbar.
Es sollte nach jeder Behandlung eine Veränderung stattfinden, spätestens nach der 3. Behandlung. Die Abstände dieser Behandlungen variieren von 2–6 Wochen.

Link: https://www.osteopathie.de